Generationenreferat der ÖH Graz


 

 Das Referat für Generationenfragen der Österreichischen Hochschülerschaft an der Universität Graz sieht seine Aufgaben in der Bereitstellung von Generationen übergreifenden innovativen Initiativen. Mit besonderem Bedacht wird auf gesellschaftspolitische Veränderungen reagiert.

Beratungstätigkeiten und Öffentlichkeitsarbeit gehören zu den Hauptaufgaben des Referates. Der Anteil der älteren Studierenden stieg von 429 im Jahre 1986 auf 2.300 Personen im Jahre 1999. Durch die Einführung der Studiengebühren sank die Zahl der Älteren auf 950. Inzwischen ist die Tendenz wieder leicht steigend.

Über wissenschaftliche Arbeiten älterer Studierender vollzieht sich eine Wechselwirkung zwischen dem öffentlichen Leben und der Universität. Universitäres Wirken wird im öffentlichen Bewusstsein verstärkt wahrgenommen - dem Vorwurf, Wissenschaft spiele sich ausschließlich im elfenbeinernen Turm ab, kann wirksam begegnet werden.

Seit 1988 betreut Mag. Dr. Rosemarie Kurz das Referat für Generationenfragen der Österreichischen HochschülerInnenschaft an der Universität Graz.

Kontakt:

Referat für Generationenfragen, Österreichische HochschülerInnenschaft an der Universität Graz
Dr. Rosemarie Kurz
Schubertstraße 6a
8010 Graz, Austria
Tel.: +43 316 380-2900
Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! Sie müssen JavaScript aktivieren, damit Sie sie sehen können. Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spam-Bots geschützt, Sie müssen Javascript aktivieren, damit Sie es sehen können

Webpage Generationenreferat